Zy­lin­der-Gleich­lauf­regler

HCB-CSC

2 Achsen mit 2 Magneten pro Steuerung
Gleichlauf von bis zu 20 Zylindern 

Standardsteuerung HCB / HCE

Der Zylinder Positions- und Gleichlaufregler regelt bis zu 20 Zylinder im Gleichlauf.

Die Zylinder werden in Richtung der vorgegebenen Zielposition verfahren. Durch eine Bremskennlinie wird die Geschwindigkeit je nach Abstand zur Zielposition reduziert und sorgt damit für ein sanftes Anhalten.

Die Standard Hardware für diese Steuerung ist der Controller HCB, mit dem 4 Magneten (zwei 4/3-Wege-Ventile) angesteuert werden können. Soll die Steuerung CSC mehr als 2 Zylinder im Gleichlauf regeln, werden mehrere Steuerungen per CAN-Bus vernetzt. Es stehen die  Betriebsarten „Analog“, in der auf einen variablen Sollwert und „Digital“, in der auf einstellbare Festwerte geregelt wird, zur Verfügung. Die Positionen werden über einstellbare Rampen angefahren. Die maximale Geschwindigkeit, mit der in die Position gefahren wird, ist per Analogwert einstellbar.

Eine andere Methode, mehr als 2 Zylinder pro Steuerung im Gleichlauf zu positionieren, ist die  Portierung der Funktion auf eine andere Hardware-Plattform. Das gleiche gilt für die Interaktion der CSC-Software mit anderen Völkel Standard-Steuerungen oder das Einbinden der Funktionalität in eine Völkel-Maschinensteuerung.

Installation ist es möglich, die Zylinder mit unterschiedlichen Offsets zu einander verfahren zu lassen. Der Vorteil gegenüber der rein hydraulischen Regelung ist die Variabilität der  Ansteuerung.

Anwendung findet der Gleichlaufregler als Teil einer elektronischen Spurstange (Spezialsteuerung mit lenkwinkelabhängigem Offset), beim Anheben von Plattformen, im Materialvorschub mit kaskadierten Schiebern, etc.

 

Ein- und Ausgänge 

  • Digitaleingänge zur Modusumschaltung, für Festwerte, Handbetrieb. Parametrierbar als Freigabe für Positionsregelung mit fester Positionsdifferenz zwischen Zylinder 1 und 2, Freigabe Feinjustierung der Zielposition, etc.
  • Analogeingänge für Sollwerte Position und Geschwindigkeit, Geschwindigkeit im Handbetrieb, Feinjustierung der Zielposition, Istposition Zylinder 1 und 2
  • Proportionalausgänge mit Stromrückmessung für 2 Zylinder
  • Statusausgänge, zur Anzeige von Ein-/Ausgabefehlern, Positionsfehlern, In Position, Begrenzung Ein/Aus aktiv
  • CAN-Schnittstelle zur Kommunikation zwischen den Achsen

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

Kontakt aufnehmen

Völkel Mikroelektronik gmbh

Otto-Hahn-Straße 30
48161 Münster

+49 2534 9731-0
info@voelkel.de